Was ist das nur für ein Theater?

Das jtf ist weder ein Stadttheater, noch lässt es sich mit privaten Kleinkunstbühnen vergleichen. Es hat eine einzigartige, sehr gut zu Forchheim passende Struktur. Dem Publikum wird ein breit gefächertes Programm geboten:

  • Das jtf ist Gastspielbühne im Kleinkunstbereich, hat eine Vielzahl an eigenen Amateurtheatergruppen und fördert gleichzeitig die örtliche Kulturszene.
  • Die Veranstaltungen des Vereins sind ein wesentlicher Baustein des Kulturangebots in der Stadt und wirken auch in den Landkreis.
  • Darüber hinaus spielt das jtf eine entscheidende Rolle als Kooperationspartner in etlichen Forchheimer Kulturprojekten unterschiedlicher Trägerschaft.

Zahlenmäßig überwiegen Gastspiele aus allen Bereichen der Kleinkunst und der Musik.
Ebenso wichtig für kommunale Kultur:
Eigenproduktionen und Kooperationen mit Schulen, Vereinen und örtlichen Initiativen, die das jtf als Bühne und Partner nutzen.
So entsteht eine gute Mischung aus regionaler Szene und nationalem Niveau.

Die 3 Säulen des Programms

  • Gastspielbühne
  • Auftritte eigener Amateurtheatergruppen
  • Partner örtlicher Veranstalter